Gesundheit

Jetzt naht die Jahreszeit, wo es wieder beginnt draußen nasskalt und unfreundlich zu werden. Schnell bekommt man eine „Schnupfennase“ und „Hustenreiz“. Durch äußere Umwelteinflüsse und Stress im Alltag und Berufsleben wird der Körper noch zusätzlich geschwächt. Er muss sich ständig gegen innere und äußere Einflüsse wehren, um nicht krank zu werden. 

Viele Naturheilverfahren können eine Alternative zur klassischen, schulmedizinischen Behandlung bieten, oder eine wunderbare Ergänzung dazu sein. Das Schröpfen ist eine dieser Möglichkeiten und zählt zu den ältesten Ausleitungsverfahren überhaupt. Leider scheuen viele Patienten diese Behandlung, weil sie über zu wenige Informationen verfügen. 

Vor einigen Wochen hat die Schule wieder begonnen – und damit auch der alltägliche Kleinkrieg in manchen Familien. Die Schulzeit ist oft eine massive Zerreißprobe für die ganze Familie, nicht nur für das Schulkind. Dabei müsste das nicht so sein – es gibt einige gute, Erfolg bringende Möglichkeiten, um Lernen, Merken, Wiederfinden ganz einfach zu meistern.

Die Anforderungen, die bereits in jungen Jahren an Kinder gestellt werden, sind hoch. Leistungsdruck in der Schule und beim Sport, Gruppenzwang von Gleichaltrigen, ein straffes Freizeitprogramm, innerfamiliäre Konflikte und vieles mehr können zu einer permanenten Reizüberflutung führen und eine ständige Anspannung erzeugen. 

Oft scheuen Personen, die ein geringes Einkommen und wenig Vermögen haben, den Gang zum Rechtsanwalt, weil sie glauben, hohe Kosten schultern zu müssen oder zurückgewiesen zu werden wegen der Tatsache, dass sie einen Rechtsanwalt nicht bezahlen können. Das deutsche Recht kennt aber ausführliche Hilfen für Rechtssuchende mit diesen Kriterien.

Immer mehr Paare wünschen sich ein Kind und müssen dann feststellen, dass dieser Wunsch nicht problemlos zu erfüllen ist. Der Weg zum eigenen Kind wird oft ein nervenaufreibender, kräftezehrender und langer Prozess. Häufig bewährt es sich in solchen Fällen, alternative Therapiemethoden miteinander zu kombinieren.

Faszien sind gleichbedeutend für das bekannte, aber in seiner Bedeutung unterschätzte Bindegewebe. Schwaches Bindegewebe steht für Orangenhaut, Krampfadern und verschiedene andere Probleme. Was kann Faszien schädigen und wie sind sie gesund zu erhalten? Die aktuelle Forschung bringt hierzu neue Erkenntnisse.

Ein durchlässiger Darm mit einer dadurch bedingten Überlastung des Immunsystem ist einer der Auslöser für eine der am häufigsten vorkommenden Autoimmunerkrankungen. Diese führt zu einer chronischen Entzündung der Schilddrüse. Was kann zur Wiederherstellung einer gesunden Darmbarriere getan werden?

Zurück bis in den Mutterleib – entlang der individuellen Entwicklungsgeschichte – führt die Hypno-Integrative Tiefenpsychologische Therapie (H.I.T.T.). Die seit 2001 anerkannte Methode, bei der im Hypnosezustand tiefenpsychologisch, integrativ und analytisch mit Patienten gearbeitet wird, wurde 1975 von Werner J. Meinhold entwickelt.

Das Aussehen ist Ausdruck des Lebens. „Dein Gesicht spricht Bände“ oder „gezeichnet vom Leben“ zu sein, sind Redewendungen des Alltags und bergen viel Wahrheit in sich. Schmerzen, Schicksalsschläge, Überforderung verändern das Aussehen. Doch es gibt Möglichkeiten, das Gesicht wieder frischer, offener und weicher wirken zu lassen.

Bioresonanz ist ein Diagnose- und Therapieverfahren, mit welchem ein neuer Weg in der Alternativmedizin eingeschlagen wurde. Grundlagen werden durch Erkenntnisse in der Bio- und Quantenphysik bestätigt. Nach Überzeugung von Anwendern können durch die Methode in vielen Fällen Ursachen von Erkrankungen herausgefunden werden.

Wo in der Nachkriegszeit vorwiegend Kriegsbeschädigung zu Schwerbehinderungen führte, sind heute häufig Verschleißerscheinungen an Körper und Seele so beeinträchtigend, dass ein Grad der Schwerbehinderung (GdS) zuerkannt wird. Ein entsprechender amtlicher Bescheid bringt Betroffenen eine Reihe von Vorteilen.

Das Gefühl der Angst ist wie eine dunkle, lähmende Macht. Das rationale Denken wird eingeschränkt, wenn die Angst aufkeimt und von der hemmenden Furcht vor der Angst selbst und dem beklemmenden Gefühl von Panik unterstützt wird. Doch man kann Potentiale entfalten und die eigene Wirklichkeit beeinflussen.

Der Begriff "Stress" wird meist als Synonym für eine hohe körperliche und seelische Belastung verwendet. Stress in der Arbeit aber auch Stress in der Familie und sogar Stress in der Freizeit können als belastend empfunden werden. Naturheilkundliche Therapien leisten Hilfe zur Entspannung und Reduktion von Belastungen.

Die Fähigkeit, die mit dem Muttersein einhergeht, Bedürfnisse eines anderen Menschen, aus einer so großen Liebe heraus, bewusst über die eigenen zu stellen, kann eine zutiefst transformierende und erfüllende Erfahrung sein. Wer in dieser Tiefe aber nur für andere und nicht für sich selbst gut sorgt, wird über kurz oder lang seine inneren Kraftreserven erschöpfen.

Selbst auferlegte Staumauern führen im Körper oft zu unerwünschten Ablagerungen, die sich bemerkbar machen können. Der einschneidende BH-Träger, die enge Hose, eine zu enge Uhr am Handgelenk, Schuhe die drücken – hier wird der optimale Blut- und Lymphfluss gestört. Doch Mikroablagerungen und Störungen kann man entgegenwirken.