Familienstellen mit Ergänzung

Manches schwierige familiäre Problem strebt nach einer Lösung Manches schwierige familiäre Problem strebt nach einer Lösung
© fotolia / drubig-photo

Kombination bewährter Methoden kann sinnvoll sein

Das Familien- und Organisationsstellen nach B. und S. Hellinger trägt dazu bei, Konflikte und Beziehungen in jeder Art und Form aufzuzeigen und aufzulösen. Es dient nicht dazu Themen zu korrigieren, sondern auch aktive, jetzt bestehende Themen darzustellen wie sie sind und nicht wie sie in der Vorstellung sein sollen. Das ist der wichtigste Punkt bei der Methode.

Erstaunlich ist, dass manche Aufstellungen, die im Moment nicht richtig verstanden werden, sich so entwickeln, wie sie sich in der Aufstellung dargestellt hatten. Diese Prozesse werden durch eine auf den Fall abgestimmte Bachblütenkombination besser angenommen und führen zu einem beschleunigten Begreifen und verändern. Diese Mischungen sollten während der Aufstellung durch die Reaktionen der Stellvertreter von einem erfahrenen Bachblüten-Therapeuten ermittelt werden.

An Hand von Fallbeispielen kann man die unterstützende und beschleunigende Wirkung der Bachblüten auf die Prozesse, die mit dem Familienstellen  ausgelöst wurden, berichten.

Es ist durchaus auch im umgekehrten Sinn, also wenn seelische Prozesse, die normalerweise mit Bachblüten wunderbar gelöst werden könnten, plötzlich stagnieren. Das heißt, es sollte hier die Ursache der Stagnation aufgestellt werden. So geschehen im ersten Fallbeispiel:

Frau E. hatte Probleme mit ihren Töchtern die darunter litten, dass zwischen den Eheleuten immer wieder Spannungen herrschten. Finanzielle Sorgen, Probleme beim Errichten des Einfamilienhauses und einiges mehr. Frau E. wies immer wieder darauf hin, wie lieblos ihre Ehe geworden war und es stellte sich die Frage, ob man sich nicht trennen sollte. Dieses Problem wurde aufgestellt  und überraschender Weise zeigte sich bei der Aufstellung, wie groß die Liebe ihres Mannes zu ihr, wie auch zu seinen Töchtern war.  Die Ehe ist wieder in Ordnung und ein drittes Kind kam zur Welt.

Bachblütenmischung nach der Aufstellung: Clematis – Annahme der Realität, Gorse – vom Aufgeben zum Weitermachen, Honeysuckle – abschließen mit Vergangenem und Walnut – der Neubeginn.

Zweites Beispiel: Männlicher Teilnehmer hatte Eheprobleme. Seine Frau ist manisch depressiv und hat nach einem Therapie-Aufenthalt in der Klinik, die Familie verlassen und wollte die Scheidung. Es stellte sich die Frage, wer der beiden Elternteile die Kinder erziehen sollte. Dieses Thema wurde aufgestellt und es zeigte sich durch die Stellvertreter, dass die Kinder sich um den Vater gruppierten und sich von der Mutter abwandten. Normalerweise ist so eine Situation schwer nachvollziehbar, dass Kinder sich von der Mutter abwenden und ebenso die Mutter von den Kindern. In diesem Fall waren die Blüten für den Vater, der alleine an der Aufstellung teilnahm – Clematis – zur Annahme der Realität, Crab Apple – Ordungsblüte um Ordnung in der Familie zu schaffen, Larch – gab ihm das Gefühl „ich kann es“ (allein erziehen), Walnut – die Blüte des Neubeginns. Erstaunlicherweise klärte sich diese schwierige Situation innerhalb von vier Wochen. Der Mann ist mittlerweile geschieden und die Kinder sind glücklich bei ihm und seiner neuen Partnerin. 

Zu den oben genannten Bachblüten kommen natürlich speziell auf die Person zusammengestellte Blütenmischungen dazu. Nur dann kann es zu einer positiven Entwicklung kommen.

Was sich dabei immer wieder zeigt: Dass Bauch und Kopf zusammen arbeiten müssen, um schwierige Probleme zu einer guten Lösung zu führen. Hier haben sich die speziell auf die Person zugeschnittenen Bachblütenkombinationen bestens bewährt. Durch diese Kombination wurde schon vielen Menschen mit Problemen geholfen, sie kamen dadurch schneller zu einer Lösung.      

Margarete Junge
(erschienen in Ausgabe 34, Juli 2017)

Anzeigen