Freizeit

Sommer, Sonne, ein Kiteboard und ein Schirm sind die perfekte Kombination, um das Natur­ele­ment Wasser neu für sich zu gewinnen

Das Herz-Kreis­­laufsystem wird effektiv trainiert, Muskeln werden gebildet und Problemzonen gestrafft: Inlineskaten bietet Fitness pur.

In einem Umfeld, in dem sich Kinder wohl fühlen, kann eine positive Entwicklung stattfinden. Man sollte ihnen die Möglichkeit geben, die Welt um sich herum zu entdecken.

Nicht alltägliche Herausforderungen meistern – Extremsituationen überwinden. Survival kann als spirituelles Erlebnis empfunden werden.

In so genannten Wildnisschulen wird uraltes Wissen vermittelt. Ziel ist es dabei, Kindern und Erwachsenen den Kontakt zur Natur wieder näher zu bringen.

Felsen bewältigen ohne Sicherungsseil – in einer Höhe, aus der ein gefahrloser Absprung jederzeit möglich ist. Ein trendiges Freizeitvergnügen!

Man muss kein austrainierter Sportler sein, um aktiv durch den Winter zu kommen. Unser Tipp: Fahren Sie doch mal Schlitten.

Meditativer Sport unter freiem Himmel: Schritte, Sprünge und Spagate. Der Tanz auf dem Band macht Spaß und bringt Körper und Geist in Harmonie.

Mountainbiken macht Spaß. Es ist ein großartiges Gefühl, die Berge mit Pedalkraft zu erklimmen. Die schöne Sportart ist nicht an Jahreszeiten gebunden.

Bewegung an der frischen Luft ist wichtig. Der Winter bietet abwechslungsreiche Möglichkeiten dazu. Z. B. mit einem Volkssport, der Spaß macht und nebenbei effektives Muskeltraining ermöglicht.

Hunde haben es verdient, ihr Leben lang artgerecht gehalten und beschäftigt zu werden. Um sie zu verstehen ist es wichtig, ihre Körpersprache und Grundbedürfnisse zu kennen.

Mit den Fingernägeln werden Öle in den Körper eingearbeitet. Die Berührungen wirken extrem entspannend auf das Nervensystem. Die Auswirkungen sind noch Tage später zu spüren.

Die Betrachtung von Naturaspekten kann neben naturwissenschaftlicher Interpretation auch zu Ergriffenheit führen, ein innerer Bezug von Natur und Mensch, von äußerer Aktivität und innerem Erleben entstehen.

Wer sich die Zeit nimmt und sich in Wald und Flur ohne bestimmtes Ziel aufhält, kann Wunder erfahren und Heilung für Körper, Geist und Seele finden. Unsichtbare Kräfte können in Bildern und Empfindungen kommunizieren.

Entspannt einschlafen und erholt aufwachen – wer möchte das nicht? Für einen störungsfreien gesunden Schlaf sollte man optimale Voraussetzungen schaffen, um den Körper ins Regenerations-Gleichgewicht zu bringen.

Wer Gewohnheitsmuster unterbricht, dem wird bewusst, wie einfach es ist, den Alltag zu wandeln und dem Leben neue Impulse zu geben. Es kann durchaus sinnvoll sein, von "eingefahrenen" Handlungsabläufen abzuweichen.

Schlafstörungen endlich ein Ende setzen! Geht man den auslösenden Ursachen auf den Grund, setzt man einen "Tiefenmotor der Vitalität" in Gang und legt den Grundstock für ein leid- und schmerzfreies Altern.

Nicht einmal Rentenversicherer selbst behaupten von sich, dass alle ihre Bescheide richtig sind. Hat man das Gefühl, dass ein Rentenbescheid mit dem bisherigen Leben nicht übereinstimmt, ist genaue Prüfung geraten.

Die natürlichen Interessen des Menschen nach dem Leben im Einklang mit der Natur und nach kreativer Neuschöpfung sollten ihren Raum haben. Damit eine friedvolle Lebensbasis geschaffen werden kann.

"Aus einer anderen Welt" scheinen diese wolligen Gesellen zu stammen. Im Umgang mit ihnen lassen sich negative Gefühle besser überwinden, neue positive Energie gewinnen und der Mensch erfährt Entspannung und Freude.

Eine spezielle Wellness-Anwendung aus Hawaii wird oft als "Königin der Massagen" bezeichnet. Ziel dieses energetisierenden Rituals ist unter anderem das Lösen alter Verspannungen und aktueller Blockaden.

Fehlinterpretationen können manchmal die Mücke zum Elefanten werden lassen. Dialoge verlaufen „quer“, wenn Aussagen nicht konkret genug sind. Missverständnisse vermeiden, Gespräche konstruktiv führen.

Sich frei von Zwängen den Wind um die Nase wehen lassen. Bei dieser schönen Sportart spürt man es im Innen und im Außen: Man ist frei, man wird getragen, der Alltag kann einen nicht einholen ...

Der Frühling lädt zu Unternehmungen im Freien ein. Hier empfiehlt sich eine besonders schöne Betätigung, die sich intuitiv erlernen lässt. Bald stellt sich dabei ein Gefühl der Ausgeglichenheit ein: Man ist „in seiner Mitte“, körperlich und seelisch.

Die relativ junge Sportart aus den USA ist eine Kombination aus Parcours und Obedience. Rally Obedience ist für jeden Hundehalter geeignet, der Freude daran hat, sich mit seinem Hund auf eine sinnvolle und spielerische Art und Weise zu bewegen.

Viele Hunde leben in Familien, um das Leben froher, bunter und lustiger zu gestalten. Gerade für Kinder spielt ein Vierbeiner in der Familie eine große Rolle zur Sozialisierung und lehrt Verantwortungsbewusstsein. Das Ziel einer Hundeausbildung sollte nicht ein Hund sein, der arbeiten muss, sondern ein Hund der spielen darf. 

Mitten in den chinesischen Großstädten wie Beijing oder Shanghai, selbst an stark frequentierten Straßen und Plätzen kann man sie beobachten: Menschen, die QiGong-Übungen ausführen, vollkommen losgelöst von dem sie umgebenden Trubel. Was treibt diese Menschen an? Es ist die Sorge um die Erhaltung der Gesundheit. 

Regen- und Schneetage sind in dieser Jahreszeit unausweichlich. Doch auch sie sollten niemanden davon abhalten, an die frische Luft zu gehen. Dies ist mit der richtigen Kleidung kein Problem und kann sogar zuträglich für Gesundheit und Wohlbefinden sein.